Neue Kunst-Kurse für Brustkrebspatientinnen

Sein komplementärmedizinisches Angebot in Zusammenarbeit mit dem Brustzentrum Augusta Bochum im Bereich Kreativität hat der Verein „Aktiv gegen Brustkrebs“ jetzt erweitert. Im Bereich „Leben + Kunst = Lebenskunst“ werden 2018 die Kunsttherapeutin Anne Siebel und die Künstlerin Wibke Brandes jeweils verschiedene Kurse für Brustkrebspatientinnen anbieten. Gemeinsam ist allen geplanten Workshops das Ziel: Die Teilnehmerinnen sollen durch Kunst Lebensfreude und Kreativität erfahren und damit ihren eigenen Weg zur Krankheits- und Lebensbewältigung finden. Mit Formen und Farben spielen, Linien spazieren führen, Flächen erkunden - der anstrengenden Diagnostik und Therapie etwas Eigenes, Inneres entgegensetzen und so die Selbstheilungskräfte aktivieren.

Die beiden erfahrenen Kursleiterinnen bieten unterschiedliche Kurse an. Die Kunsttherapeutin Anne Siebel arbeitet zuerst meist mit einer geführten Meditation, um dann zum Bild und damit zum eigenen Thema zu kommen - im Zentrum stehen Standortbestimmung und Begleitung. Bei der Künstlerin Wibke Brandes führt der Weg über das Experimentieren mit Werkzeug und Material in die Kreativität, um Raum und Zeit zu verändern und durch Kunst menschliche Grundemotionen erlebbar zu machen.

Termine für diese Kunst-Kurse werden nach Nachfrage festgelegt. Wer als Brustkrebspatientin Interesse an diesen Angeboten hat, kann sich im Sekretariat von „Aktiv gegen Brustkrebs“ melden: Telefon 0234 950 822 67, E-Mail info@aktivgegenbrustkrebs.de

Dort gibt es auch weitere Informationen (u.a. zu Kosten).