Hintergrundinformationen

Jeder weiß es, keiner tut es?

  • Bewegen Sie sich täglich!
  • Vermeiden sie Übergewicht!
  • Essen sie frisches Obst und Gemüse!
  • Trinken Sie wenig Alkohol!

 

Über 40 Studien an Gesunden und Brustkrebskranken haben gezeigt, das sportliche Aktivität für die Vorbeugung und Langzeitprognose von Brustkrebs eine große Rolle spielt. Regelmäßige sportliche Aktivität senkt das individuelle Erkrankungsrisiko um 30%. Die Langzeitprognose von Frauen nach Brustkrebs verbessert sich um 6%.

 

Deswegen Aktiv werden:

 

 

Aktivitätslevel

Schrittzahl/Tag

inaktiv

< 5000

gering aktiv

5000-7499

mäßig aktiv

7500-9999

aktiv

10000-12499

sehr aktiv

>12500

Das ist auch nach chirurgischen Eingriffen an der Brust erlaubt:

 

  • Frühmobilisation auf Station
  • Frühe Entlassung nach Hause
  • Sanfte Dehnung und Kräftigung nach 1-2 Wochen
  • Walking nach 2-4 Wochen
  • Joggen, Schwimmen, Aqua Aerobic nach 4-6 Wochen

 

Denn Frauen nach Brustkrebs, die sich regelmäßig bewegen haben weniger Knochen- und Gelenkbeschwerden, weniger Hitzewallungen und Schlafstörungen, weniger Fatigue (chronischer Erschöpfungszustand) und eine besser Lebensqualität.

 

Wollen Sie trainieren?

  • Anfangs Wechsel zwischen Geh- und Laufphasen
  • 30 min 5x pro Woche
  • 60-80 % der maximalen Herzfrequenz (220 – Alter)
  • Dokumentation per Pulsuhr ergänzend zum Lauftraining

 

Aber: Vorher bitte eine ärztliche Untersuchung mit EKG, Ergometrie, Puls und Ermittlung des optimalen Trainingspulses

 

zurück zu Bochum läuft