„Brustkrebs - wenn die Angst mich einholt“

Experten: 

Christiane Wähner (Chefärztin der Gerontopsychiatrie Bochum-Linden und Psycho-Onkologin) und Michaela Wehrmann (Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Augusta-Kranken-Anstalt)

Moderation: 

Dr. Ute Bückner (Onkologische Gemeinschaftspraxis)

 „Brustkrebs - wenn die Angst mich einholt“ - unter diesem Titel lädt der Verein „Aktiv gegen Brustkrebs“ zu seinem nächsten Themenabend für Betroffene und Angehörige ein. Am Donnerstag, 16. März 2017, 18 bis 19.30 Uhr, werden Christiane Wähner (Chefärztin der Gerontopsychiatrie Bochum-Linden und Psycho-Onkologin) und Michaela Wehrmann (Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Augusta-Kranken-Anstalt) auf die speziellen Beratungsangebote während der „Akut-Behandlung“ und im weiteren Krankheitsverlauf hinweisen und Fragen zu diesem Thema beantworten. Moderiert wird dieser Themenabend von Dr. Ute Bückner (Onkologische Gemeinschaftspraxis).

Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Themenabend findet statt im Hörsaal 2, Augusta-Kranken-Anstalt, Bergstraße 26. Telefonische Anmeldung unter 0234 / 95082267 wird erbeten.

Die Diagnose Brustkrebs trifft Frauen meist unerwartet aus völligem Wohlbefinden heraus und verändert das weitere Leben schlagartig (Operation, Chemotherapie, Bestrahlung, Antihormontherapie). Sowohl die Patientinnen als auch die Familienangehörigen sind oft mit dieser Situation und den sich daraus ergebenden Konsequenzen überfordert. Wie soll ich das alles schaffen? Wie gehe ich mit meinen Ängsten um? Hier möchte der Verein „Aktiv gegen Brustkrebs“ über Hilfsangebote informieren.

Datum: 

16.03.2017